Donnerstag, 16. Februar 2012

Kulturprogramm 2012 im Schloss

Das beliebte "Krimidinner" am 3. März ist der Auftakt der Saison im Schloss. Der Titel "Hochzeit in Schwarz" lässt erwarten, dass während eines Vier-Gänge-Menüs atemberaubende Dinge geschehen.

Fröhlich, bunt und frühlingshaft geht es beim Ostermarkt am 18. März zu. Ausgewähltes Kunsthandwerk und ein großer Büchermarkt, reichlich Kaffee und Kuchen in dem zum "Schlosscafé" umgestalteten Jagdsaal und andere Genüsse im Innenhof für Augen, Ohren und Geschmacksnerven verjüngen das alte Schloss. Die "Blumenkinder" läuten um 14 Uhr den Frühling ein. Musikalische Darbietungen an allen Ecken und Enden: Heiter die drei Musiker, die Musik aus sieben Jahrhunderten und sieben Ländern auf 17 Instrumenten darbieten, letztere auf einem Bollerwagen verfrachtet, den sie durch das Schloss-Areal ziehen. An alte und folkloristische Musik anknüpfend der Dreigesang des Astheimer Karthäuser-Trios, für junges Publikum die Rottendorfer Jugend-Bigband Sixpack",  die die Besucher des Schlosscafés unterhält.

Das Bayreuther Opern- und Operetten-Ensemble besucht das Schloss am Samstag, 31. März und entführt das Publikum in die weite Welt von Oper und Operette. Arien aus Mozart- und Verdi-Opern und solche aus den Operetten "Die lustigen Weiber von Windsor" und dem "Zigeunerbaron" erklingen im Jagdsaal.

Am Mittwoch, 25. April veranstalten die Frauenbeauftragten der Dekanate Schweinfurt, Kitzingen und Castell einen Vortrag über zwei mutige Frauen der Renaissance: Argula von Grumbach und Olympia Fulvia Morata. Argula von Grumbach war Schlossherrin in Zeilitzheim und trat beherzt für die Ziele der Reformation ein. An Olympia Fulvia Morata, eine in Italien geborene und in Schweinfurt ansässig gewordene Humanistin erinnert in Schweinfurt ein Gymnasium, das ihren Namen trägt.

Ein großer Schwenk führt in die 20er und 30er Jahre des 20. Jahrhunderts nach Berlin, wo Marlene Dietrich, Friedrich Holländer und Margo Lion in den berühmten musikalischen Revuen auftraten. Der Sänger und Pianist, Ulrich Raue, zusammen mit Roswitha Dasch, Violine und Gesang, nennen ihren Auftritt am Freitag, 11. Mai eine "Revuette" mit dem Titel "Es liegt was in der Luft".

"Hebräische Melodie" heißt das Konzert jüdischer Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts. Zwei Erste Geiger der Bamberger Symphoniker, Eva Sohni-Wengoborski und Manfred Wengoborski zusammen mit dem Pianisten Theodore Ganger gastieren am Sonntag, 17. Juni im Schloss. Der Schirmherr dieses Konzerts ist der Vorsitzende der Israelitischen Gemeinde Würzburg und Unterfranken, Präsident des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern und Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster.

"Goethe und die Gitarre" könnte man das nächste Konzert im Schloss nennen. Heike Matthiesen, Gitarristin aus Goethes Geburtsstadt Frankfurt, spielt am Freitag, 7. September Solowerke für Gitarre aus Goethes Frankfurter Zeit. Marianne von Willemer, die Adressatin und Mit-Dichterin des "West-Östlichen Divans kommt dabei zu Wort und Gehör.

"Emma" ist eine heitere Theaterversion, eine Komödie frei nach Jane Austens berühmtem Roman über die Irrungen und Wirrungen der Liebe. Es spielt das Tournee Theater Stuttgart am Samstag, 20. Oktober.

Am Samstag, 17. November musiziert das K.u.K. Klavierquintett Bad Königshofen Werke von Gustav Mahler, W.A. Mozart und drei neuere Komponisten: Herbert Baumann, Hans Franke und Elke Tober-Vogt. Letztere, in Schweinfurt lebend, wird anwesend sein. Sie hat dieses Konzert als Benefizkonzert dem Förderkreis Schloss Zeilitzheim gespendet. Dieser als gemeinnützig anerkannte Verein unterstützt die kulturellen Veranstaltungen im Schloss und seine Restaurierung.

Die letzte Veranstaltung des Jahres ist der Weihnachtsmarkt mit Büchermarkt am 25. November. Ähnlich wie beim Ostermarkt sind die Säle des Schlosses für Aussteller hochwertigen Kunsthandwerkes belegt.

Den meisten kulturellen Veranstaltungen folgt ein Abendessen, das an das Thema des Abends angelehnt ist und zu dem die Künstler oft noch selbst anwesend sind. Zum optionalen Abendessen ist Anmeldung erforderlich.

Übersicht der Veranstaltungen: http://barockschloss.de/Jahrespr.htm

Ihre Marina von Halem