Freitag, 18. Dezember 2009

Nussknacker und Mausekönig

Zur heutigen Veranstaltungen "Nussknacker und Mausekönig" sind noch Karten zu haben (gerne auch ohne Vorreservierung an der Abendkasse). Zum Abendessen im Anschluss ist jedoch Anmeldung erforderlich. Zu diesem werden die Plätze nun schon knapp...

"Nussknacker und Mausekönig"
Musikalische Lesung zur Weihnacht im Schloss


Das musikalische Weihnachtsmärchen „Nussknacker und Mausekönig“ stimmt am Freitag, 18. Dezember um 19.30 Uhr Erwachsene und Kinder im Schloss Zeilitzheim auf Weihnachten ein.

In einem wunderbaren Märchen des fantastischen romantischen Dichters E.T.A. Hoffmann werden des nachts die Weihnachtsspielsachen zweier Kinder, Fritz und Marie, lebendig: die Puppen und die Soldaten, vor allem aber der Nussknacker erheben sich in einer Fehde gegen das Heer der Mäuse mit ihrem Mausekönig. Marie wird in das heimliche Drama hineingezogen - so mischen sich Wirklichkeit mit Traum und Märchen. Der Komponist Carl Reinecke hat das Märchen, das durch den Rezitator Thomas Streit erzählt wird, in Musik am Klavier zu vier Händen umgesetzt. In der Einleitung stellt er den Schlummer der Marie dar, wie er in das Traumleben übergeht. Plötzlich fährt es den Soldaten in die Glieder, sie werden lebendig, und auch die Mäuse regen sich. Es ertönt das Signal, mit dem der Mausekönig seine Truppen herbei pfeift, auch der Nussknacker ruft seine Truppen. Die Kavallerie galoppiert an im Bass, die Mäuse springen im Diskant, es erklingt ein Marsch der bleiernen Soldaten. Nach heißer Schlacht siegt der heldenmütige Nussknacker. Der ist natürlich im Geheimen identisch mit einem schönen jungen Mann, der später das Herz der herangewachsenen Marie gewinnt.

Gernot Tschirwitz, Musiker, Komponist und Lehrer, und die 17jährige Pianistin Karolina Halbig spielen vierhändig am Flügel. Nach dem Konzert bietet Schloss Zeiitzheim ein winterliches Abendessen an, das bei Kerzenlicht serviert wird.

Karten: EUR 12,-- (Kinder: EUR 6,--)
Abendessen im Anschluss: EUR 12,-- (Kinder bis 10 Jahre EUR 6,--)

Informationen und Platzreservierung:
Familie von Halem
Tel. (09381) 9389, Fax (0 93 81) 3710
www.barockschloss.de
info@barockschloss.de

nussknacker.jpg
Foto: Martin Müller

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Der erste Schnee

Für die Kinder war der Schnee (der heute jedoch zum Glück wieder größtenteils verschwunden ist) natürlich eine große Freude. Gestern spielten sie in ihren Schneeanzügen im Schlossgarten und freuten sich an der ungewohnten Materie. Ich bin ja selbst kein großer Freund von Schnee, aber mit Kindern lässt sich dieser schon leichter ertragen.

Miniature Snowman

Foto: Der Schneemann ist noch etwas klein ausgefallen.

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Anno 1759 im Schloss Zeilitzheim

Es gibt weitere Bilder der Veranstaltung "anno 1759" im Schloss!

Hier ist das Fotoalbum online.

Ein kleiner Auszug:

soiree.png

Dienstag, 15. Dezember 2009

Gutscheinkalkulator - Weihnachtsgeschenke

Mit dem Kulturprogramm im Schloss 2010 ist für jeden Geldbeutel das passende Weihnachtsgeschenk dabei. Damit man sich leichter aussuchen kann, welche Veranstaltungen sich bei seinem Budget für ein Geschenk für eine oder zwei Personen (mit oder ohne Abendessen und/oder Übernachtung im Schloss) eignen, können Sie in meinem "Gutscheinkalkulator" ersehen.

Der Gutscheinkalkulator kann als PDF Datei (28 KB) auf unserer Veranstaltungsseite auf der website eingesehen / herunter geladen werden.

Es ist noch Zeit, Weihnachtsgeschenke in Form von Veranstaltungs- und/oder Übernachtungsgutscheinen bei uns zu bestellen!

Iced Rose Yellow

Freitag, 11. Dezember 2009

Buschiger Besucher

Squirrel

Dieses Eichhörnchen besuchte uns vorgestern. Auf der Suche nach einem passenden Abstiegspunkt, lief es rings um das vierflügelige Schloss auf dem Sims herum. An der Gartenseite ist es wohl an der Glyciene oder dem wilden Wein herunter gekrabbelt.

Update 23.12.09, 09:00 Uhr: Martin hat gerade berichtet, dass das Eichhörnchen wohl dauerhaft als Untermieter im Schloss wohnt, in einem Loch im Nordosteck. Danke, Martin!

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Johann Kuhnau in Zeilitzheim

In der Zeit als das Schloss Zeilitzheim noch ein niegelneuer Neubau war, war Johann Kuhnau Thomaskantor in Leipzig, als unmittelbarer Vorgänger Johann Sebastian Bachs, den er persönlich kannte und wohl auch beeinflusste.

Im kommenden Jahr, zum 350. Geburtstag Johann Kuhnaus, widmen wir eine unserer Veranstaltungen dem Komponisten, der auch als Schriftsteller bekannt wurde. "Der musicalische Quacksalber" heißt das Programm, das Thomas Kerzel zusammengestellt hat und uns als Rezitator zusammen mit Maria Plett am Klavier darbieten wird.

Am Freitag, 24. September 2010 findet der Klavierabend mit "Biblischen Sonaten" und vergnüglicher Rezitation aus Kuhnaus "satyrischen Feder", dazu Bachs "Italienisches Konzert", im Jagdsaal des Schlosses statt.

Unser gedrucktes Jahresprogramm verlässt Anfang kommender Woche per Post das Haus. Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk für Freunde, Familie oder Mitarbeiter sucht, kann noch rechtzeitig vor Weihnachten einen Geschenkgutschein für Veranstaltungskarten mit oder ohne Übernachtung im Schloss anfordern.

Wer es nicht auf den Verteiler geschafft hat oder den "Papierstau" eindämmen möchte, kann unsere Veranstaltungshinweise per email anfordern. Natürlich können Sie das Programm auch jederzeit online einsehen unter http://www.barockschloss.de/Jahrespr.htm

Machen Sie "das Geschenk der Kultur" und helfen Sie uns damit das Kulturprogramm und das Schloss am Leben zu erhalten!

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Das Leben im Schloss anno 1770

Es herrscht immer eine ganz besondere Stimmung im Schloss, wenn die "reenactment" Gruppen mit ihren feinen Kostümen vergangener Epochen durch das Schloss wandeln. Ich versuche diesen immer möglichst viel Privatsphäre zu gewähren und so wenig wie möglich zu stören. Ab und zu veröffentlichen jedoch Teilnehmer dieser "living history" Gruppen selbst Fotos von ihren Veranstaltungen im Schloss.

Wie ein Schlossbewohner um 1770 gekleidet sein konnte ist in MacThadeforrest's Schneiderstube gut zu sehen. Die Schneiderin beschreibt den Gehrock, den sie für Ihren Mann für die Veranstaltung in Zeilitzheim genäht hat. Dieser modelt in ihrem Blog diesen auch auf zwei Bildern im Schloss.

Auch sehr schön sind die Fotos vom Mme. du Jard bei flickr.

The Day After

Foto: Nach dem Fest - im Freskensaal (in meinem flickr stream)