Dienstag, 31. März 2009

Weihnachtsmarkt - Terminrückänderung auf Ursprungstermin

Unter dem Stichwort "Markt" kann man in diesem Blog das Hickhack zur Terminänderung unseres Weihnachtsmarktes nachlesen. Fakt ist: der Weihnachtsmarkt wird nun doch am gleichen Termin, wie in den letzten 20+ Jahren stattfinden, nämlich am "Totensonntag", also in diesem Jahr am Sonntag, 22. November 2009.

Ich habe nun heute (fast) alle Aussteller erreicht, die sich zu dem zwischendurch aufgezwungenen neuen Termin angemeldet hatten und alle bis auf eine, die urlaubsbedingt nicht teilnehmen kann, sind mit der Rückänderung auf den Ursprungstermin auch einverstanden. Mir war es wichtig, die Aussteller persönlich anzurufen und von der Änderung am Telefon zu informieren und bin sehr froh, dass diese sehr positiv aufgenommen wurde.

Wir werden diese Änderung für den Weihnachtsmarkt (vorweihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt mit Büchermarkt) noch besser bekannt machen müssen, da der Termin in unserem gedruckten Jahresprogramm ja nun nicht mehr stimmt. Ich sehe es jedoch auch als Chance noch mehr und noch gezielter auf unseren über viele Jahre sehr beliebten Markt hinzuweisen. Die persönlichen Gespräche mit den Ausstellern haben gezeigt, dass der Markt gerade von den persönlichen Kontakten zu Ausstellern und Besuchern lebt. Packen wir's an!

Vorschulkinder zu Besuch im Schloss

Heute waren die Vorschulkinder aus Katharinas Kindergarten in Stammheim zu Besuch im Schloss und bekamen von mir eine Schlossführung. Die zuerst zaghaften Fragen drehten sich bei diesem "field trip" in erster Linie um die Berufe, die in so einem Schloss ausgeübt werden. Da kamen einige zusammen...

Am meisten begeistert haben der Schlossgarten (speziell der Teich) und der große Gewölbekeller, in dem man so richtig toben kann.

Group Photo

Montag, 30. März 2009

Rosenschnitt

Im Arkadenhof des Schlosses beginnen nun die Tulpen zu blühen. Höchste Zeit, diesen wieder startklar zu machen. Der Brunnen hat leider ein Leck geschlagen, das wir noch nicht gefunden haben. Aber Hilmar Spiegel hat schon mal die Rosen geschnitten. Was an Abschnitten, alleine aus dem Arkadenhof, dabei zusammen kommt, sieht man hier:

Every Rose Has Its Thorn

Sonntag, 29. März 2009

Living History

An diesem Wochenende ist wieder eine der Gruppen im Schloss zugange gewesen, die sich regelmäßig in vergangene Epochen zurück versetzt. Für ein solches Unterfangen mit entsprechenden Kostümen und Accessoires hilft natürlich auch der rechte architektonische Rahmen. Wie das dann aussehen kann, sieht man an diesem, in unserem Kaminzimmer aufgenommenen Bild (das öffentlich bei flickr zugänglich ist).

Um die Privatsphäre der Gruppe zu wahren, habe ich selbst nur das folgende Bild am Wochenende gemacht:

Young Guest

Montag, 23. März 2009

Büchermarkt im Schloss

Zu einer großen Attraktion entwickelt sich der Büchermarkt im Rahmen unserer Kunsthandwerkermärkte (Ostermarkt und vorweihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt).

Die Bücher werden das Jahr über an den Förderkreis Schloss Zeilitzheim e.V. gespendet und von den ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern nach Themenbereichen einsortiert und dann mit viel Engagement verkauft. Die Qualität der Bücher wird auch von Antiquaren geschätzt, die auf unserem Büchermarkt ihre Bestände aufstocken.

Wer seine Bücher schätzt, diese aber aber nicht alle behalten kann oder Platz für neue Bücher schaffen muss, darf diese gerne im Schloss abgeben. Die Erlöse des Bücherverkaufs kommen der Schlossrestaurierung und der Kulturarbeit des Förderkreises zugute.

Foto: Drehorgelspieler auf unserem gestrigen Ostermarkt.

Drehorgel

Sonntag, 22. März 2009

Ostermarkt

Beim heutigen Ostermarkt im Schloss sind auch einige ganz besondere Gäste anwesend: 2 Frettchen und mehrere Greifvögel, darunter dieses prachtvolle Exemplar:

Owl

Freitag, 20. März 2009

Dinner for Hats - und ein Rätsel

Die viele Mühe von Andrea Singer, ihren Models und Helfern zahlt sich aus: die Hutmodenschau "Dinner for Hats" im Rahmen eines 4-Gänge Menüs im Schloss ist wieder sehr gut besucht und begeistert seine Gäste, die gerade beim Hauptgang sind. Die meisten dieser Gäste übernachten auch im Schloss und werden den Abend noch länger ausklingen lassen und beim Frühstück rekapitulieren können.

Ein Rätsel habe ich heute noch zu lösen: während ich mich um Nachschub des stillen Wassers kümmerte, verschwand die zentrale Kerze aus dem Kandelaber auf dem massiven Tisch in der Eingangshalle. 4 von 5 Kerzen brennen noch. Ob sich zwei bei Kerzenlicht irgendwo im Schloss zu einem romantischen Stelldichein bei Kerzenschein treffen? Oder vielleicht spaziert jemand mit Kerze mangels Mondlicht im Garten? Ein Bubenstreich? Ich habe ja die 4 jungen Butler im Verdacht, die übrigens sehr charmant und befrackt unseren Gästen aus dem Mantel halfen und die Damen am Arm zu Tisch geleiteten. Hmmmm....

Dieses Foto habe ich im Freskensaal gemacht, in dem zusätzlich Hüte ausgestellt werden. Wer den heutigen Abend verpasst hat und dennoch einen Hut ergattern möchte: Frau Singer stellt auch bei unserem Ostermarkt am kommenden Sonntag aus.

Dinner for Hats

Mittwoch, 18. März 2009

Jonglieren

Normalerweise halte ich meine 2 Blogs ziemlich getrennt (deutsch, englisch). Weil ich das dort eingebettete Video zum Jonglieren ganz gut finde, verweise ich heute mal auf den eigenen Blog: http://vonhalem.blogspot.com/.

Dafür gibt es hier und bei flickr exklusiv ein Foto meiner Jonglierbälle:

Juggling

Montag, 9. März 2009

Krimidinner Zusatztermin am 6.6.09

Jetzt, da wir seit vergangenem Wochenende wieder Gäste im Hotel haben (teils Stammgäste, teils neue Gäste), kommt das Gefühl des Neustarts in die neue Saison wieder so richtig auf.

Der heutige Newsletter an die Rezipienten unser Veranstaltungshinweise per E-Mail hat schon erste Früchte getragen: Kartenreservierungen für das Krimidinner am kommenden Samstag. Das Krimidinner läuft sehr gut an, so dass wir aufgrund der großen Nachfrage nach dem Märztermin nun auch den 6. Juni als Zusatztermin für die Aufführung des Krimidinners mit dem Titel "Ein Leichenschmaus" aufgenommen haben. Da der 6.6. eine klassische "Schnapszahl" ist, bin ich gespannt, wieviele Jubelpaare diesen Termin als Ausflug zum Hochzeitstag wahrnehmen werden. Heute durfte ich auch ein zukünftiges Brautpaar durch das Schloss führen, dass die Aufführung des kommenden Samstags schon an einem anderen Ort gesehen hat und auf die Fortsetzung der Reihe im nächsten Jahr gespannt ist.

Foto: Gästezimmer im Hotel Schloss Zeilitzheim.

Hotel Room

Freitag, 6. März 2009

Schweinfurter Künstlertreffen

Heute waren wir beim Künstlertreffen zu dem der KulturPackt für Schweinfurt e.V. geladen hatte. Zu Gast waren wir im Gemeinschaftsatelier des Fotografen Ulrich Philipp und der Textilkünstlerin Mona Weiskopf. Anwesend waren hauptsächlich Künstler und Musiker aus der Region in und um Schweinfurt. Für die Veranstalter war die Schweinfurter Volkshochschule durch ihre Leiterin, Jutta Cize, und für das Schloss Zeilitzheim meine Mutter und ich vertreten.

Hille Reick stellte dabei für den KulturPackt das 4. Kulturforum vor, das in diesem Jahr vom 20.-29. Mai 2009 im Schweinfurter Zeughaus stattfinden wird, das bisher Sitz der Redaktion der Main Post gewesen ist. Beim diesjährigen Kulturforum (täglich von 15 bis 23 Uhr) ist das Thema "Schwarze Kunst und Neue Medien". Zur Ausstellung etwa 14 zeitgenössischer Künstler aus ganz Deutschland reiht sich ein Rahmenprogramm aus Musik, Lesungen und einem Kurzfilmabend. Ein ausführliches Programmheft wird es ab Anfang Mai geben.

Hille Reick und Gerald Günther machten bei der kurzen aber informativen und dafür im positivsten Sinne des Wortes merkwürdigen Begrüßung auch auf die Schweinfurter Kurzfilmtage, das Straßenmusikfestival Pflasterklang und die Nacht der Kultur aufmerksam.

Musikalisch untermalt wurde der Abend von Anton Dahlke und Johann Stössl.