Samstag, 30. August 2008

Ungarn Urlaub

Kovászos  uborka

Dieses appetitliche Bild ist eine Nahaufnahme des Gärens der hausgemachten Salzgurken, die Katis Vater während unseres Urlaubs in Ungarn gemacht hat.

Sehr viel gibt es von den 10 Tagen im Haus am Plattensee nicht zu erzählen, zumal es mit unseren 2 kleinen Töchtern nicht so leicht ist, viel zu unternehmen. Ein paar Ausflüge haben wir dennoch gemacht und Katharina hat mit ihrem Laufrad die Radwege unsicher gemacht. Meist am frühen Abend ging es dann natürlich täglich zum Abkühlen in den See, der den Kindern sichtlich gefiel. Keine Spur von Angst vor dem vielen Wasser. Das Babyschwimmen, das Kati mit beiden Kindern regelmäßig besucht hatte, macht sich nun bezahlt.

Jetzt heißt es wieder: ran an die Arbeit. Heute wird im Schloss wieder Hochzeit gefeiert.

Sonntag, 17. August 2008

Brunnenhoffest im Gasthaus Zellertal

Heute haben wir nach dem größten Tubel die Kinder gepackt und sind zu unseren Freunden und Wirtskollegen Edi und Susanne Beck ins Gasthaus Zellertal (in Zell bei Schweinfurt) gefahren. Dort ist nämlich (immer um den 15. August herum) Brunnenhoffest. Heute gab es u.a. leckere Enten (habe ich letztes Jahr schon genossen, weshalb ich mich heute für die Pfiffer in Rahm entschied; auch sehr lecker). Die Kinder bekommen immer so schönes Kinderbesteck mit Tieren darauf. Edgar spielte Quetsche und sang dazu im Brunnenhof. Leider mussten wir ziemlich zügig los, weil die Kinder dann doch quengelig wurden, weshalb wir uns auch nicht mehr gebührend verabschieden konnten.

Im Madenhäusle trafen wir dann noch Ernst beim Kehren des Hofes an und verabschiedeten uns in den Urlaub. So etwas soll es geben. Haben selbst nicht mehr daran geglaubt. Ab morgen heißt es für uns: Nach uns die Sintflut. Bitte alle Anfragen / Anregungen / Wünsche / etc. notfalls per Telefon an meine Mutter oder Vormittags über Frau Tröppner in unserem Büro (das urlaubsbedingt auch nur halbtags besetzt ist).

Donnerstag, 14. August 2008

Ausflug nach Würzburg

There, Dad!

Gestern waren wir mit den Kindern in Würzburg, unserer "Bezirkshauptstadt", wie man in Bayern so schön sagt. Es war der perfekte Tag dazu: sonnig, aber durch eine kühle (manchmal kalte) Brise sehr angenehm.

Seit einiger Zeit gibt es in Würzburg ja nun einen neuen, größeren Hugendubel. Dort habe ich mich in der Abteilung für Englischsprachige Bücher für den Internetlosen Urlaub in Ungarn eingedeckt.

Was mir an Würzburg immer so gut gefällt, ist dass man an verschiedenen Stellen in der Altstadt einen Blick raus auf die herumliegenden Weinberge hat. Sehr idyllisch. Mittagessen war fast food auf fränkisch im Biergarten der Residenz, danach Spaziergang dort mit kurzer siesta auf einer schattigen Parkbank. War richtig schön. Sollten wir öfter machen.

Heute ist nun wieder ein heftiger Bürotag. Vorarbeiten für den Urlaub. Ich muss vorher noch die Aussendung unseres Herbstkulturprogramms vorbereiten, das in der Eile auch mit Tippfehler gedruckt wurde. Egal. Jedenfalls sollen diese Kärtchen vor dem 29. August (Veranstaltung zu Goethes Geburtstag) bei unseren "Programm-Abonennten" im Briefkasten liegen. Dann mal los!

Montag, 11. August 2008

Katharina wird heute 3 Jahre alt!

Corn Fed

Heute hat Katharina 3. Geburtstag! Obwohl es die Geschenke eigentlich erst am Nachmittag zur Geburtstagstorte im Schlossgarten geben wird, hat sie schon die eine oder andere Kleinigkeit von anderen bekommen. Sie meinte sie "mag" es Geschenke zu bekommen und sie "freut" sich. Gut. So soll es schließlich sein. Sie hat sich sogar schon telefonisch für eines dieser Geschenke bedankt; das klappte schon erstaunlich gut.

Jetzt wird sie im "Ferienmonat" August noch fleißig weiter gedrillt im Beantworten von Standardfragen, damit sie für's Erste für den Kindergarten ab Anfang September gerüstet ist. Dort wird es dann sicherlich einen großen Sprachlernschub geben, vor allem in Deutsch (zuhause spricht sie ja doch mehr Ungarisch , als Deutsch, weil sie tagsüber mehr mit Kati zusammen ist). Aber es klappt - in beiden Sprachen - schon ganz gut.

Sonntag, 10. August 2008

Remise im Schloss Zeilitzheim

Remise

So sah die Remise noch gestern Nachmittag aus. Heute, nach dem Fest, sieht es natürlich nicht mehr ganz so frisch aus. Aber die "Nachher" Bilder erspare ich uns!

Samstag, 9. August 2008

Schloss Zeilitzheim shop - t-shirts etc.

Ich habe festgestellt, dass noch niemand Sachen aus unserem spreadshirt shop bestellt hat! Gut, dass die Sachen erst bedruckt werden, wenn diese bestellt werden. Wer braucht schon eine Kaffeetasse mit dem Schloss drauf? Ausser man möchte sich vielleicht an seine Hochzeitsfeier hier damit beim Frühstückskaffee erinnern. War mir schon klar, dass diese Artikel keinen reissenden Absatz finden würden, aber das Angebot steht. Shop bei spreadshirt.net

Vielleicht hat ja jemand eine Idee für ein schlossmäßiges Design oder ein Produkt aus dem Spreadshirt shop, dass wirklich pfiffig genug wäre, hier anzubieten... Vielleicht wären auch Fotomotive aus der barockschloss flickr Galerie eine Idee. Mal überlegen.

Freitag, 8. August 2008

Ohne Musik wäre das Leben reinste Monotonie

And that's all I have to say about that.

Ausser: Getting Things Done. Zen to Done. Ist 'was dran. Ausprobieren!

Donnerstag, 7. August 2008

Schnapszahlentag

Morgen ist also der 08.08.08, ein klassicher Schnapszahlentag für Hochzeitsfeiern. Es wollte aber doch niemand an einem Freitag (bei uns) Hochzeit feiern. Dafür findet am Samstag wieder eine Hochzeit bei uns statt. Morgen beginnt jedoch auch ein 55. Klassentreffen, das zum 50. Klassentreffen auch schon bei uns im Schloss war. Also gleich mehrere Schnapszahlen!

Dienstag, 5. August 2008

Die LandWirt'n bloggen!

Mein Freund und Wirtskollege Edi Beck hat nun auch einen eigenen Blog. Respekt!

Gasthaus Zellertal (bekannt u.a. für die ausgezeichnete Original Schweinfurter Schlachtschüssel)

Auch Uwe Speil ist online, muss nur noch ein wenig öfter posten...

Fehlt nur noch Äs Madenhäusle mit einem Blog... Webseite ist wenigsten schon sehr schön (Veranstaltungskalender anschauen / anfordern!).

Montag, 4. August 2008

Nabel der Welt

Zeilitzheim ist natürlich NICHT der Nabel der Welt. Es fühlt sich nur manchmal so an.

Jedenfalls wurden zwei rauschende Feste am Wochenende im Schloss gefeiert (genau genommen drei).

Entsprechend geschafft sind wir alle heute, haben dennoch wieder Ordnung ins Chaos bringen können. Die "Chefin" ist nach ihrem Urlaub in Schottland inzwischen in Verona. Dafür ist meine Schwester Sibylle noch immer zu Besuch.

Samstag, 2. August 2008

Busfahrplan für Shuttle-Bus als PDF erhältlich

Die Stadt Volkach informiert auf ihren Internetseiten ausführlicher über den Wochenendbus für Einheimische und Touristen. Der Fahrplan kann dort als PDF herunter geladen werden. Natürlich liegt dieser auch als Broschüre auf (auch im Schloss, solange der Vorrat reicht).

Freitag, 1. August 2008

Mainschleifen-Shuttle

Ab heute fährt nun der Shuttle-Bus, der die Mainschleifengemeinden verbindet. Auch Zeilitzheim wird angefahren. Man kauft sich eine Tageskarte für EUR 3,-- und kann an dem Tag so oft ein- und aussteigen, wie man will. Besucher sollen es für Sightseeing-Fahrten oder Weinfestbesuche nutzen, oder Einheimische zum EInkaufen-Fahren.

Näheres hat die Main Post zusammengeschrieben.